PDA

Vollständige Version anzeigen : leichte Varirollen


Juergen
02.05.2007, 21:15
Hallo zusammen
wen es interessiert.Habe 26 g Rollen ( statt Serie 28 g) eingebaut.
Bewusst nur 1 Stufe niedriger gegangen. Das Resultat überzeugt voll.
Der Roller dreht im Bereich bis ca. 95 km/h bei Vollgas ca. 400 Umdrehungen höher, ist als gerade bei 2 Personen am Berg deutlich flotter.Ab 100 km/h ist die Drehzahl wieder wie vorher.
Es stehen jetzt immer ca. 5000 Umdrehugen ,statt vorher max 4500.
Bei lamgsamen Bummeln fallen die gerimgfügig höhere Drehzehl nicht auf, auch der Verbrauch scheint gleich zu sein. Auch die Beschleunigung aus dem Stand (nach dem Einkuppeln ) ist besser.
Als für alle die eine milde Verbesserung suchen ideal.
Gekauft bei Sip (Malossi) für 28 Euro plus Versand .Maße der Rollen 28x 19,9
Gruß Jürgen

Wolfram
14.11.2007, 19:49
Hallo zusammen.

Nur wen es interessiert:

In den 600er Silver-Wing passen die original Variorollen des 400er, die haben nämlich exakt die gleichen Dimensionen, nur dass sie 3 Gramm leichter sind, also anstatt 28 nur 25 Gramm wiegen.
Der Unterschied ist spürbar.
Wer also original Hondateile verbauen möchte...

Gibt es in Deutschland leider nicht, aber Bestellungen in Österreich oder Italien sind ja mittlerweile kein Problem mehr.

Gruß
Wolfram

PICO
15.11.2007, 11:54
Freut mich, noch eine weitere positive Erfahrung zu sehen, kam mir schon vor, wie der Prediger in der Wüste :-)
Pico

Wolfram
23.01.2008, 13:43
[QUOTE=Wolfram]Hallo zusammen.
Nur wen es interessiert:
In den 600er Silver-Wing passen die original Variorollen des 400er, die haben nämlich exakt die gleichen Dimensionen, nur dass sie 3 Gramm leichter sind, also anstatt 28 nur 25 Gramm wiegen. Der Unterschied ist spürbar.
Wer also original Hondateile verbauen möchte...

Gibt es in Deutschland leider nicht, aber Bestellungen in Österreich oder Italien sind ja mittlerweile kein Problem mehr.

Gruß Wolfram[/QUOTE]

Hallo zusammen.

Meine Annahme war falsch, denn ich habe für einen Kumpel und mich die Rollen vom 400er ohne Probleme über meinen Hondahändler bestellen können.
Geht also doch, obwohl es den 400er auf dem deutschen Markt gar nicht gab.

Die Rollen haben die Teilenummer 22123-MEF-D00 und kosten 51,30.- Euro.

Noch die Anmerkung vom Freundlichen: die Rollen sind zwar teuer, dafür halten die auch ewig...

Und Danke auch an Peter (Mike) aus Klagenfurt für die tatkräftige Hilfe bei einem dortigen Hondahändler.

Gruß
Wolfram

shiguli
03.03.2008, 05:57
[QUOTE=Juergen]Hallo zusammen
wen es interessiert.Habe 26 g Rollen ( statt Serie 28 g) eingebaut.
Bewusst nur 1 Stufe niedriger gegangen. Das Resultat überzeugt voll.
Der Roller dreht im Bereich bis ca. 95 km/h bei Vollgas ca. 400 Umdrehungen höher, ist als gerade bei 2 Personen am Berg deutlich flotter.Ab 100 km/h ist die Drehzahl wieder wie vorher.
Es stehen jetzt immer ca. 5000 Umdrehugen ,statt vorher max 4500.
Bei lamgsamen Bummeln fallen die gerimgfügig höhere Drehzehl nicht auf, auch der Verbrauch scheint gleich zu sein. Auch die Beschleunigung aus dem Stand (nach dem Einkuppeln ) ist besser.
Als für alle die eine milde Verbesserung suchen ideal.
Gekauft bei Sip (Malossi) für 28 Euro plus Versand .Maße der Rollen 28x 19,9
Gruß Jürgen[/QUOTE]

Hallo Jürgen,

hast Du seit Einbau der leichteren Rollen einen erhöhten Verbrauch gemessen?

In diesem Forum wird ja an anderer Stelle intensiv über den Verbrauch diskutiert und ich habe festgestellt, daß der Verbrauch meiner SilverWing am unteren Limit (knapp 5 - max 6,5l/100km) liegt. Das führe ich auf meine gesittete Fahrweise, die kleine Serienscheibe und eben die originalen Rollen zurück.

Allerdings würde ich mir aus genau den von Dir aufgeführten Gründen (mehr Zugkraft im unteren Geschwindigkeitsbereich) etwas leichtere Rollen wünschen, bin aber vorsichtig, nachdem ich von einigen SW-Fahrern mit Veränderungen in der Variomatik deutlich erhöhte Verbrauchswerte gehört habe.

Gruß aus dem Winter in Chicago

Jack
03.03.2008, 10:59
Gibts auch schwerere Varirollen.
In theorie gibts dan doch weniger verbrauch und etwas langzamer fahren?

Grusse aus die niederlande

Werner2
03.03.2008, 12:47
Mir ist der Materialverschleiß jetzt schon ausreichend und mehr Dampf benötige ich hier im flachen Land nicht.

Gruß
Werner
Aus der Zeit als das Lügen noch geholfen hat.

Lincoln07
10.05.2011, 13:29
@ Wolfram,

hi, weiter oben hier in diesem Ast, in Nr 2 vom 14.7.2007,
hast Du geschrieben, die leichteren Rollen von der SW-T 400
passen in die 600er.
Gemeint ist doch damit damals wohl die gute alte SiWi 600
und nicht die SW-T 600, richtig ?

Wenn das so stimmt, wäre das ja eigentlich
eine recht gute Lösung.

Kannst Du das bitte nochmal bestätigen
oder eben für so verstanden falsch erklären.

Vielen Lieben Dank

Uli

Grandpa
10.05.2011, 15:28
Ulrich, da hatt sich nix geändert, von der SW 600 passt bei auch bei SWT
genau so wie SW 400 auf SWT 400. Habe mich da mal schlau gemacht, wegen der Costa, da ist es genau so passt für beide.

Lincoln07
10.05.2011, 16:10
Gefällt mir, dann sollte ich da bei Gelegenheit
vielelicht mal was machen, wenn es eh nötig ist.

Lincoln07
10.05.2011, 16:11
Danke Reinhold

didsei
10.05.2011, 20:44
Ich habe die Dr.Pulley Rollen am letzten WE eingebaut und bin hell begeistert!
Die Wing geht jetzt ab wie Schmitz Katze!!! In allen Drehzahlbereichen viel besserer Durchzug.
Eigentlich wollte ich die erst kommendes WE einbauen, da auch der Riemenwechsel ansteht...
Hab nun 30.000 Km drauf und der Riemen ist nur noch 23,58 mm breit...
Mit neuem Riemen wird sie dann noch spritziger.
Ausführlicher Bericht folgt dann nächste Woche!

Und die Dr.Pulley´s kosten auch nur 50€!!

Grüssle...Daniel

WillySzucsJules
10.05.2011, 23:06
Hallo,
Der J costa paßt auf der 400 und 600 aber es ist ein unterschied.Den bronze buschen ist anders montiert und noch einige sachen.Deshalb ist drehzahl und endantrieb ganz unterschiedliche.Die von den 400 ist nicht geeignet für der 600 und umgekehrt.

Grandpa
11.05.2011, 06:22
[QUOTE=WillySzucsJules]Hallo,
Der J costa paßt auf der 400 und 600 aber es ist ein unterschied.Den bronze buschen ist anders montiert und noch einige sachen.Deshalb ist drehzahl und endantrieb ganz unterschiedliche.Die von den 400 ist nicht geeignet für der 600 und umgekehrt.[/QUOTE]
Das ist so nicht richtig passt nur vo SW 600 auf SWT 600
und SW 400 auf SWT 400. Die Artikel Nr sind von Costa aus schon unterschiedlich für 400 und 600.
Reinhold

Burgerralle
14.05.2011, 19:34
[QUOTE=didsei]Ich habe die Dr.Pulley Rollen am letzten WE eingebaut und bin hell begeistert!
Die Wing geht jetzt ab wie Schmitz Katze!!! In allen Drehzahlbereichen viel besserer Durchzug.
Eigentlich wollte ich die erst kommendes WE einbauen, da auch der Riemenwechsel ansteht...
Hab nun 30.000 Km drauf und der Riemen ist nur noch 23,58 mm breit...
Mit neuem Riemen wird sie dann noch spritziger.
Ausführlicher Bericht folgt dann nächste Woche!

Und die Dr.Pulley´s kosten auch nur 50€!!

Grüssle...Daniel[/QUOTE]

Hallo Daniel,
welche Dr. Pulley Rollen hast du denn verbaut? Die Empfehlung von der Dr. Pulley Seite sind ja 24 gr.. Es gibt aber auch Rollen mit 26 und wie das Original mit 28 gr.
Wie hat sich die Drehzahl bei starkem Beschleunigen verändert und wie ist die Drehzahl beim Bummeln?

Gruß
Ralf

didsei
15.05.2011, 04:26
Ich glaube ich hab die mit 24 g drin...kein Plan, hatte Dirk gesagt er soll mir die besten schicken...
Die Drehzahl ist beim Anfahren 500 U/min höher, aber bei 100 Km/h 500 U/min niedriger.
Die erste Sekunde beim Anfahren ist er immer noch "lasch" aber dann kommt geballte Kraft und die Wing geht merklich besser ab!
Auch der Durchzug in allen Drehzahlbereichen ist um einiges besser!!
Also ich kann die Teile nur empfehlen!
Von einem höheren Spritverbrauch kann ich noch nichts sagen, hab erst zwei mal getankt seit ich sie drin habe.
Aber die paar €uro für die Rollen lohnen sich allemal!
Und die Pulley´s sollen ja anscheinend 95% der leistung von der J.Costa Vario bringen...hab aber noch kein Vergleich gehabt!
Aber vielleicht kann man das ja in Marl mal testen!
Wenn man den Preisunterscheid von 300€ bedenkt, kann ich sehr leicht auf die 5% mehr Leistungssteigerung der Costa verzichten...

Grüssle...Daniel

hubert
15.05.2011, 11:12
Alles Quatsch,
Dr. Pull-, Malo-. und Co. haben immer eine höhere Drehzahl gegenüber der serienmäßigen Vario, is ja klar wegen eben der leichteren Rollen.
Es ist aber nicht so bei der Costa, da hast du den Power wenn du ihm brauchst, das heist also bei Vollgas höhere Drehzahl sonst nicht, und das ist eben das patentierte sensationelle System von der Costa.
Mich haben die leichten Rollen von Dr. Pull und Co. genervt. Kein schönes bummeln mehr möglich.

hubert
15.05.2011, 11:22
Wenn man den Preisunterscheid von 300€ bedenkt, kann ich sehr leicht auf die 5% mehr Leistungssteigerung der Costa verzichten...

Grüssle...Daniel[/QUOTE]

Wieso 300 Euro?? meine Costa hat ja nur 218 Euro incl. Versandkosten gekostet.

Gruß
Hubert

didsei
15.05.2011, 14:16
Ich hab die Costa bisher nur für 355€ gefunden....
Wenn aber der Unterschied von Pulley zu Costa wirklich nur 5% sein sollten, dann sind mir die 160€ Preisunterschied auch zu viel...

Wie gesagt, ich kann immer noch bummeln mit dem Roller und die Drehzahl war bei 100 Km/h immer bei genau 5000 U/min und nun ist sie mit den Pulley´s bei 4500 U/min!!
Ich kann keinerlei Einbußen der Fahrqualität feststellen! Das sind meine Erfahrungen bis jetzt!!!
Ich kann auch ein Video machen, dann siehst du selbst ob das Blödsinn ist oder nicht!

Und wieso soll das alles Quatsch sein??? Das sind halt meine Erfahrungen damit!
Ob das Quatsch ist, sei dahin gestellt!!
Aber das nächste mal werde ich über Umbauten nicht mehr hier posten, weil meine Lampen sind riskant und unvernünftig, meine Pulley´s Quatsch, und und und...danke!

Macht halt keine Spaß seine Erfahrungen zu teilen wenn sie nur negativ beantwortet werden und runtergemacht werden.
Ich bin im sehr aktiven Hexagon-Forum drin, da hat man mit solchen Sachen nicht zu kämpfen.

Man hat mich gefragt wie die Pulley´s sind, ich habe geantwortet und basta!

Übrigens:
die Endgeschwindigkeit liegt immer noch bei 180 Km/h Tacho!
Das hast du mit leichteren normalen Rollen nicht! Da wird der Roller oben raus langsamer!

Grüssle...Daniel

PS: Ich find die Pulley´s geil!
Und eine Preisfrage ist es auch! Hat nicht jeder mal eben 200-300€
übrig um den Roller zu frisieren...

hubert
15.05.2011, 14:35
[QUOTE=didsei]Ich hab die Costa bisher nur für 355€ gefunden....
Wenn aber der Unterschied von Pulley zu Costa wirklich nur 5% sein sollten, dann sind mir die 160€ Preisunterschied auch zu viel...

Wer sich auskennt spart Geld!!!


http://cgi.ebay.de/120674841535?ru=http%3A%2F%2Fshop.ebay.de%3A80%2Fi.html%3F_from%3DR40%26_trksid%3Dp5197.m570.l1313%26_nkw%3D120674841535%2B%26_sacat%3DSee-All-Categories%26_fvi%3D1&_rdc=1

Gruß Hubert

P.S nicht gleich beleidigte Leberwurst spielen, jeder hat eben seine Erfahrungen!!

didsei
15.05.2011, 14:41
es ist keiner beleidigt!
Finde es halt doof wenn man etwas gleich als Quatsch abtut!
Mit den Pulleys ist ein sehr merklicher Durchzug zu spüren und sie sind ihr Geld allemal wert.

In einem anderen Fred wurde auch einer gleich für blöd gehalten weil er etwas über den Riemen wissen wolte.
Deshalb war ich etwas gereizt.

Grüssle...Daniel

Ralf
15.05.2011, 14:41
[QUOTE=hubertzobel]Wenn man den Preisunterscheid von 300€ bedenkt, kann ich sehr leicht auf die 5% mehr Leistungssteigerung der Costa verzichten...

Grüssle...Daniel[/QUOTE]

Wieso 300 Euro?? meine Costa hat ja nur 218 Euro incl. Versandkosten gekostet.

Gruß
Hubert[/QUOTE]


Also meine Costa hat incl.Versand auch nur 231 € gekostet

Gruß Ralf

Grandpa
15.05.2011, 15:23
[QUOTE=didsei]
In einem anderen Fred wurde auch einer gleich für blöd gehalten weil er etwas über den Riemen wissen wolte.
Grüssle...Daniel[/QUOTE]
Daniel mir nun Deine mise Laune anzuhängen???
Auch von blöd schrieb ich kein Wort, sondern Du jetzt, also komm wieder runter.

hubert
15.05.2011, 16:27
[QUOTE=Grandpa]Daniel mir nun Deine mise Laune anzuhängen???
Auch von blöd schrieb ich kein Wort, sondern Du jetzt, also komm wieder runter.[/QUOTE]

Ja vielleicht hat er zu wenig schlaf gehabt.


Gruß Hubert

Lutz-DD
15.05.2011, 16:41
Bitte mal über den Umgang im Forum nachdenken! Nicht nur bei diesem Thema.
Lutz

didsei
15.05.2011, 17:12
Meine Rede...aber keiner peilt es!
Wenn man was sagt ist man ja gleich beleidigt oder nicht ausgeschlafen.
traurig!

..Daniel

Lincoln07
16.05.2011, 14:49
Hab beides gefahren in der SiWi,
mit und ohne J.Costa, mit ist eindeutig
durchzugsstärker, bei geringem Mehrverbrauch.

Und Malossi und dergleichen ist nicht so mein Ding,
Drehzahl, Verbrauch und Lautstärke, auch das Bummeln.
Habe da weniger gute Erfahrungene damit gemacht.

Leichtere Serienrollen von Honda könnte ich mir noch vorstellen.

Aber eben jeder so, wie er es mag.

Burgerralle
17.05.2011, 13:25
[QUOTE=didsei]Ich glaube ich hab die mit 24 g drin...kein Plan, hatte Dirk gesagt er soll mir die besten schicken...
Die Drehzahl ist beim Anfahren 500 U/min höher, aber bei 100 Km/h 500 U/min niedriger.
Die erste Sekunde beim Anfahren ist er immer noch "lasch" aber dann kommt geballte Kraft und die Wing geht merklich besser ab!
Auch der Durchzug in allen Drehzahlbereichen ist um einiges besser!!
Also ich kann die Teile nur empfehlen!
Von einem höheren Spritverbrauch kann ich noch nichts sagen, hab erst zwei mal getankt seit ich sie drin habe.
Aber die paar €uro für die Rollen lohnen sich allemal!
Und die Pulley´s sollen ja anscheinend 95% der leistung von der J.Costa Vario bringen...hab aber noch kein Vergleich gehabt!
Aber vielleicht kann man das ja in Marl mal testen!
Wenn man den Preisunterscheid von 300€ bedenkt, kann ich sehr leicht auf die 5% mehr Leistungssteigerung der Costa verzichten...

Grüssle...Daniel[/QUOTE]

Hallo Daniel,
vielen Dank für deinen Bericht! Wenn du nun Vollgas gibst (aus dem Stand) wie hoch geht dann die Drehzahl? Ich frage deshalb, weil ich in meinem alten Roller (Burgman 400 K7) 3 gr. leichtere Rollen von Mallossi eingebaut hatte und damit die Drehzahl beim Burger um ca. 1000 U/Min. höher war als mit Originalrollen. Leider haben diese Rollen nicht sehr lange gehalten und die Endgeschwindigkeit war auch weniger. Bei meinem SW-T 600 habe ich eine Anfahrdrehzahl von 5000 U/Min. bei Vollgas. Wie ist die Anfahrdrehzahl jetzt bei deinem Roller?
Hast du nicht doch noch eine Rechnung von Dirk aus der hervorgeht wieviel Gr. deine Rollen haben?
Gruß
Ralf

didsei
17.05.2011, 21:18
Das mit der Anfahrdrehzahl werde ich dir diese Tage noch berichten.
Am Donnerstag fahr ich damit vorraussichtlich zur Arbeit wenn das Wetter mitmacht.
Dirk werde ich eine PM schreiben, er kann mir bestimmt sagen was er mir geschickt hat...hehe
Verschleiss sol bei den Pulleyá sehr gering sein, weil sie ja nicht rund, sondern Zapfenförmig sind...sie Rollen nicht mehr, sondern kippen nur um.

Ich sag dir Bescheid, wenn ich gefahren bin.

Grüssle...Daniel

Knochenkotzer
19.05.2011, 10:39
Hallo,

habe mit Polini Vario mit 24 Gramm Rollen,eine Anfahrdrehzahl
von 5000 U/min.Bei Vollgas.


Gruß
Carsten

Burgerralle
19.05.2011, 16:50
[QUOTE=Knochenkotzer]Hallo,

habe mit Polini Vario mit 24 Gramm Rollen,eine Anfahrdrehzahl
von 5000 U/min.Bei Vollgas.


Gruß
Carsten[/QUOTE]

Hallo Carsten,

das ist interessant. Meine SW-T 600 dreht beim Anfahren mit Vollgas ebenfalls 5000 U/ Min. und das im Originalzustand.

Gruß
Ralf

wolli
19.05.2011, 23:29
[QUOTE=Knochenkotzer]Hallo,

habe mit Polini Vario mit 24 Gramm Rollen,eine Anfahrdrehzahl
von 5000 U/min.Bei Vollgas.

Gruß
Carsten[/QUOTE]

Was hat die Anfahrdrehzahl mit der Vario oder deren Rollen zu tun???????

Burgerralle
26.05.2011, 11:42
[QUOTE=didsei]Das mit der Anfahrdrehzahl werde ich dir diese Tage noch berichten.
Am Donnerstag fahr ich damit vorraussichtlich zur Arbeit wenn das Wetter mitmacht.
Dirk werde ich eine PM schreiben, er kann mir bestimmt sagen was er mir geschickt hat...hehe
Verschleiss sol bei den Pulleyá sehr gering sein, weil sie ja nicht rund, sondern Zapfenförmig sind...sie Rollen nicht mehr, sondern kippen nur um.

Ich sag dir Bescheid, wenn ich gefahren bin.

Grüssle...Daniel[/QUOTE]

Hallo Daniel,

bist du schon gefahren? Weißt du schon welche Dr. Pulley Gleiter du bekommen hast? Ich halte die Gleiter ebenfalls für sehr interessant. Neben dem höheren Preis für eine J. Costa würde mich vor allem der viel zu hohe Verschleiß an Riemen und auch (und das vor allem) an den Varioscheiben stören. An anderer Stelle wurde berichtet, das sich bei Vollgas die Scheiben offensichtlich berühren. Das ist für mich ein KO-Kriterium gegen die Costa. Der Verschleiß vom Riemen wird mit den Dr. Pulley Gleitern bestimmt auch höher werden, aber immerhin hat man die Möglichkeit zwischen verschiedenen Gewichten zu wählen. Damit hat man es ja selbst in der Hand, den besten Kompromiss für einen selber zwischen Beschleunigung und Verschleiß zu finden.
Die Drehzahl scheint sich ja über 100 Km/h gegenüber dem Original zu reduzieren. Das kann eigentlich nur daran liegen, das der Riemen weiter nach außen wandert als mit den Originalrollen. Besteht hier nicht die Gefahr, das der Riemen irgendwo schleifen könnte??

Eine Frage an alle:
Gibt es noch weitere Forenmitglieder mit Erfahrungen über die Dr. Pulley Gleiter?

Gruß
Ralf

Burgerralle
26.05.2011, 20:12
[QUOTE=wolli]Was hat die Anfahrdrehzahl mit der Vario oder deren Rollen zu tun???????[/QUOTE]

Hallo Wolli,

bei leichteren Rollen "schaltet" die Variomatik später, weil die Fliehkraft der leichteren Rollen geringer ist und somit der Riemen nicht so schnell auf eine größere Übersetzung wandern kann. Das hat zur Folge, dass im Vergleich zu den Originalrollen die Drehzahl höher ist beim Beschleunigen, bis der Riemen die größte Übersetzung erreicht hat, dann ist alles wieder gleich.

Gruß
Ralf

didsei
26.05.2011, 20:22
Hallo Ralf,
ich bin diese Woche leider noch nicht dazu gekommen zum fahren..
Jeden Morgen und jedem Abend lacht sie mich an und sagt fahr mit mir...
Aber zur Arbeit ist es mit dem Auto bequemer.
Ich fahr aber am WE ne grössere Tour durchs Donautal und über die Alb bis zum Bodensee. Dann werde ich berichten und ein Video von der Beschleunigung machen.
Das wollte ich eigentlich vor dem Umbau auch machen, damit ich den direkten Vergleich schwarz auf weiß habe.
Aber als ich Abends von der Arbeit kam und die Pulleys in der Post waren, konnte ich es nicht erwarten sie einzubauen....hehe
Aber du könntest auch mal ein Video machen, wenn du die Möglichkeit hast, dann sieht man ob ein Unterscheid da ist.
Wie gesagt, bis zum Sonntag hab ich das gemacht, dann könnt ihr euch ein Bild machen.

Grüssle...Daniel

didsei
29.05.2011, 20:27
So, heute bin ich mal ne kurze Runde gefahren.

Also, die Anfahrdrehzahl liegt bei 3800 U/min
ab ca 15 Km/h schnappt die Drehzahl dann auf 5200 U/min hoch und bleibt dort bis 120 Km/h!
Wenn man bei 100 Km/h die Geschwindigkeit hält, dann geht die Drehzahl auf 4500 U/min runter. Beim Beschleunigen wieder auf 5200 U/min.

Wie ist das bei originalen Rollen?
Ich hatte vor dem Tausch keine Zeit zu fahren damit ich den Vergleich habe.

Kommendes WE fahr ich auf ein Rollertreffen nach Bingen am Rhein, dann kann ich was über den Verbrauch und die V-max sagen. Wobei ich da recht vollgepackt sein werde. Oder besser gesagt der Roller...

Grüssle...Daniel

Burgerralle
30.05.2011, 18:21
[QUOTE=didsei]So, heute bin ich mal ne kurze Runde gefahren.

Also, die Anfahrdrehzahl liegt bei 3800 U/min
ab ca 15 Km/h schnappt die Drehzahl dann auf 5200 U/min hoch und bleibt dort bis 120 Km/h!
Wenn man bei 100 Km/h die Geschwindigkeit hält, dann geht die Drehzahl auf 4500 U/min runter. Beim Beschleunigen wieder auf 5200 U/min.

Wie ist das bei originalen Rollen?
Ich hatte vor dem Tausch keine Zeit zu fahren damit ich den Vergleich habe.

Kommendes WE fahr ich auf ein Rollertreffen nach Bingen am Rhein, dann kann ich was über den Verbrauch und die V-max sagen. Wobei ich da recht vollgepackt sein werde. Oder besser gesagt der Roller...

Grüssle...Daniel[/QUOTE]

Hallo Daniel,
nun bin ich aber wirklich gespannt welche Rollen du aus Taiwan bekommen hast.
Meinst du mit "Anfahrdrehzahl" die Drehzahl wo die Kupplung einkuppelt? Das macht meiner bei etwa 2200 U/Min. Wenn ich vom Stand weg Vollgas gebe, geht die Drehzahl auf genau 5000 U/Min, also nur 200 U/Min. weniger als bei dir. Ich finde dafür lohnt der Aufwand nicht wirklich. Aber vielleicht sind deine Rollen zu schwer die du bekommen hast? Bei 100 Km/h und Gas wegnehmen habe ich ebenfalls so etwa 4500 U/Min.
Solltest du jedoch 28 gr. Dr. Pulley bekommen haben, wäre das wiederum ein bemerkenswertes Ergebnis, da die Originalrollen ebenfalls 28 gr. haben und du damit immerhin 200 U/Min. mehr hättest als original. 25 gr. Dr. Pulley müßten dann etwa für 6000 U/Min beim Vollgasbeschleunigen ergeben. Das fände ich dann wirklich optimal.

Gruß Ralf

Wingman
30.05.2011, 20:58
[QUOTE=Burgerralle] Wenn ich vom Stand weg Vollgas gebe, geht die Drehzahl auf genau 5000 U/Min, also nur 200 U/Min. weniger als bei dir. Ich finde dafür lohnt der Aufwand nicht wirklich. Aber vielleicht sind deine Rollen zu schwer die du bekommen hast? Bei 100 Km/h und Gas wegnehmen habe ich ebenfalls so etwa 4500 U/Min.
Solltest du jedoch 28 gr. Dr. Pulley bekommen haben, wäre das wiederum ein bemerkenswertes Ergebnis, da die Originalrollen ebenfalls 28 gr. haben und du damit immerhin 200 U/Min. mehr hättest als original. 25 gr. Dr. Pulley müßten dann etwa für 6000 U/Min beim Vollgasbeschleunigen ergeben. Das fände ich dann wirklich optimal.

Gruß Ralf[/QUOTE]

Siehst du Ralf - hier geht dann die J.Costa nämlich auf 6200-6500 U/min hoch und das macht dann nochmals den Unterschied zu den Dr. Pulley Gleitstiften, oder all den anderen leichteren Rollengewichten von Malossi, Polini, etc.

Gruß Lothar

didsei
30.05.2011, 21:39
ich weis immer noch nicht was ich für Rollengewichte habe.
Hab noch kein Feedback vom Dirk bekommen.

Aber davor hatte ich bei 100 Km/h immer genau 5000 U/min....
Das hatten wir bei der letzten Tour getestet, da die Burger nur 4200 drehen bei 100.

Na mal sehen, werde berichten, wenn ich weis wie schwer die rollen sind.

Aber der Durchzug ist genial.
Ich fahr am WE nach Bingen, dann mach ich mal ein Video und stoppe die Zeit bis 100.

Und übrigens, die Rollen sind in 30 min getauscht...nicht wirklich ein stressiger Aufwand! Und meine mussten eh getauscht werden, dann war´s im Endeffekt egal welche ich einbaue.

Grüssle...Daniel

hubert
30.05.2011, 22:45
[QUOTE=Wingman]Siehst du Ralf - hier geht dann die J.Costa nämlich auf 6200-6500 U/min hoch und das macht dann nochmals den Unterschied zu den Dr. Pulley Gleitstiften, oder all den anderen leichteren Rollengewichten von Malossi, Polini, etc.

Gruß Lothar[/QUOTE]

Lothar sie glaubens einfach nich.

Gruß Hubert

Lincoln07
31.05.2011, 08:50
Jeder so wie er mag.
Das ist doch das Schöne am Leben.

;-))))

Burgerralle
31.05.2011, 17:39
[QUOTE=Wingman]Siehst du Ralf - hier geht dann die J.Costa nämlich auf 6200-6500 U/min hoch und das macht dann nochmals den Unterschied zu den Dr. Pulley Gleitstiften, oder all den anderen leichteren Rollengewichten von Malossi, Polini, etc.

Gruß Lothar[/QUOTE]

Das mag ja sein Lothar, aber die Jcosta scheint eben noch nicht ausgereift zu sein, wenn ich hier von Schäden an den Riemenscheiben lese. Wenn leichtere Rollen ob nun Dr. Pulley oder was auch immer 6000 U/Min bringen kommt das der Jcosta doch schon ziemlich nah bei weitaus weniger Kosten.

Gruß Ralf

Burgerralle
31.05.2011, 17:43
[QUOTE=hubert]Lothar sie glaubens einfach nich.

Gruß Hubert[/QUOTE]

Hubert ich glaube euch schon, dass die Performance entsprechend gut ist. Aber ich hatte bereits Erfahrungen mit leichteren Rollen gesammelt und die waren gut. Die Drehzahl war durch die leichteren Rollen um ca. 1000 U/Min mehr als bei den Originalrollen und das nur bei Vollgas. Also konnte ich ebenfalls noch gemütlich bummeln ohne das die Drehzahl zu stark erhöht war. Und die Rollen sind gegenüber der Costa erheblich günstiger.

Aber jedem das Seine..
Gruß
Ralf

didsei
31.05.2011, 19:13
bei 250€ Preisunterschied fahr ich lieber 10 mal zur Tanke und kann 2500 Km Cruisen mit der im originalen Zustand auch sehr durchzugsstarken Wing!

Ich hab die Rollen nur drin, weil ich sie eh wechseln musste und dann probiert man halt auch mal was neues aus!

Hat mit nicht Glauben nichts zu tun!

...Daniel

MagicJoker
31.05.2011, 20:16
[QUOTE=Burgerralle]Das mag ja sein Lothar, aber die Jcosta scheint eben noch nicht ausgereift zu sein, wenn ich hier von Schäden an den Riemenscheiben lese.[/QUOTE]

Genau so sehe ich das auch! Es bringt einem überhaupt nix, wenn der Riemen schneller verschlissen ist (wie schon hier im Forum berichtet) und die Vario nicht 100% Fehlerfrei arbeitet! Und Riemenscheiben die aufeinander laufen und evtl. Folgeschäden verursachen sind für mich persönlich ein NO-GO :-(

[QUOTE=didsei]bei 250€ Preisunterschied fahr ich lieber 10 mal zur Tanke und kann 2500 Km Cruisen mit der im originalen Zustand auch sehr durchzugsstarken Wing![/QUOTE]

Richtig! Denn die Silver Wing 600 geht auch ganz ohne Modifikation sehr gut nach vorne los! Mit leichteren Rollen kann man auch sehr viel erreichen wenn man möchte, da muss keine unausgereifte Costa her. Aber das ist ja wie immer Geschmackssache ... Mir langt es so wie es ist :-)


Gruß Dirk

DDirk
05.06.2011, 11:50
[QUOTE=Burgerralle]
Hast du nicht doch noch eine Rechnung von Dirk aus der hervorgeht wieviel Gr. deine Rollen haben?
Gruß
Ralf[/QUOTE]
Hallo ,
Daniel fährt mit SR2820/8-25g und den Gleitstücken SP-2820-W
Genaue Daten zum SiWi gibts hier (http://www.drpulley.info/forum/index.php?page=Thread&threadID=31) .
@ Daniel: Sorry, ich habe diesen Thread erst eben entdeckt und sehe, dass du schon lange auf eine Antwort wartest. Leider habe ich keine PN oder email von dir, da muss was schief gelaufen sein.

DDirk
05.06.2011, 12:04
Wollte noch etwas ergänzen im obigen posting, aber die 10 MIn. waren schon um:
Und noch eine Ergänzung: Daniel, konntest du während deiner Tour mal einen Vergleich der Performance zwischen JCosta und Dr.Pulley Rollen machen? Ich konnte es kürzlich mal (nicht bei einem SiWi, zugegeben). Und ich schreibe jetzt lieber nicht, dass ich keinen erheblichen Unterschied im Wert von etwa 200€ feststellen konnte, sonst bekomme ich hier noch Forumsverbot ;-)))
Jetzt habe ichs doch geschrieben... ;-(

didsei
06.06.2011, 02:14
Also den direkten Vergleich zur Costa hab ich noch nicht.
Wenn in Marl jemand bereit ist zu testen, dann bin ich dabei.

Ich war dieses WE auf Rollertreffen in Bingen am Rhein.
Knapp über 600 Km gefahren.
V-max auf ebener Strecke kurz nach Hockenheim lag laut Tacho bei 187 Km/h und laut Navi stolze 173 Km/h!!! bei 8600 U/min!

Der Durchschnittsverbrauch auf gesamter Strecke lag bei 5,4 Litern!!!!
Ich bin begeistert! Wir hatten eine langsame Ausfahrt über 100 Km gemacht und die Hälfte der An- und Abreise hatte ich auf der Autobahn zurückgelegt!
Und das weis Gott nicht wirklich langsam.

Ich möchte die Pulley´s nicht mehr missen!

Der Roller ist schneller, spritziger und sparsamer!
Ich weis, das ist alles unlogisch, aber es ist so!

Ach übrigens. Wenn ich auf ein Treffen fahr ist immer mein Freund Jens mit seinem Burger dabei...
Bisher waren wir bei der Beschleunigung und dem Durchzug immer ziemlich genau gleich auf! Er hat immer seinen Sohn dabei. Aber beide mit Heringsfigur.
Wir kommen ungefähr auf die gleichen Gesamtgewichte.
Heute hatte ich ihn auf der B9 versägt!!! Das lief mir runter wie Öl, das könnt ihr mir glauben!
Er ist ein eingefleischter Burgifahrer und war recht geknickt!


Ach und noch was:
Ich kenne Dirk nur hier aus dem Forum, ich hab ihn noch nie gesehen oder mit ihm Telefoniert!
Ich kenne den Dr. nicht der die Pulleys giesst und würde auch sicher nicht die Pulley´s schön reden wenn sie scheisse wären, oder man keinen Unterschied merken würde!

Ich schreibe nur mein Erfahrungsbericht und lass die Zahlen sprechen.
klar, ich bin mir sicher, dass die Costa noch bessere Performance bringt, aber ist sie das Geld wert?? Wenn man bedenkt was der riemen kostet, der ja früher verschleisst? Dann die geposteten Verschleisserscheinungen von den Costa-Fahrern selbst...das spricht nicht wirklich dafür einen haufen Kohle auszugeben um das Material zu "quälen"...

Noch eins an Dirk:
Eine Einbauanleitung die man versteht wäre seeeehr von Vorteil...
Mit dem Pullmollbonbondosen kleinen, runden Zettelchen mit einem sehr schlechten gemalten Bildchen drauf ist nicht wirklich hilfreich.
Ichhab die Rollen so reingelegt wie sie am besten da rein gepasst hatten...
Anderstrum passen sie auch..aber nicht sooo perfekt.
Ein ECHTES, kleines Foto auf dem Papierchen wäre selbsterklärend.
Nur so ein kleiner Tipp am Rande.

Grüssle...Daniel

DDirk
06.06.2011, 04:45
[QUOTE=didsei]
Ichhab die Rollen so reingelegt wie sie am besten da rein gepasst hatten...
Anderstrum passen sie auch..aber nicht sooo perfekt.
Ein ECHTES, kleines Foto auf dem Papierchen wäre selbsterklärend.
Nur so ein kleiner Tipp am Rande.

Grüssle...Daniel[/QUOTE]
Hallo Daniel,
eine Zeichnung war ja schon immer dabei, aber seit 2 MOnaten etwa füge ich genau so ein kleines Foto, wie von dir vorgeschlagen, bei.
Das Geheimnis der eckigen Dr.Pulley Rollen ist ja ein zweifaches:
1. die Form, die die Gegendruckplatte ein wenig höher hebt als es Rundrollen können. Damit wird die Vmax etwas erhöht, selbst, wenn das Rollengewicht niedriger ist. Entgegen jeder theoretischen Physik.
2. das verwendete selbstschmierende Polymer Nylon, das die wunderbar gleichmäßige ruckelfreie Beschleunigung bringt

Die höhere Beschleunigung kommt vom etwas ( 10%) leichteren Rollen-Gewicht. Der unveränderte Verbrauch -oder manchmal sogar geringere - erfolgt wegen der im Vmax Bereich reduzierten Drehzahl.

Gerd
06.06.2011, 13:03
Hallo Dirk,

können die Dr. Pulley direkt bei dir bestellt werden - hätte auch Interesse, wie hoch sind eigentlich die Kosten (incl. Lieferung) nach Deutschland?

Grüße

Gerd

DDirk
06.06.2011, 13:10
[QUOTE=Gerd]Hallo Dirk,

können die Dr. Pulley direkt bei dir bestellt werden - hätte auch Interesse, wie hoch sind eigentlich die Kosten (incl. Lieferung) nach Deutschland?

Grüße

Gerd[/QUOTE]
Ich denke, solche Dinge machen wir am besten per PN oder du schaust hier (http://www.drpulley.info) Das gehört nicht ins Forum. Danke!
Herzliche Grüße
Dirk

Lincoln07
22.06.2011, 12:22
[QUOTE=Wolfram]Hallo zusammen.

Nur wen es interessiert:

In den 600er Silver-Wing passen die original Variorollen des 400er, die haben nämlich exakt die gleichen Dimensionen, nur dass sie 3 Gramm leichter sind, also anstatt 28 nur 25 Gramm wiegen.
Der Unterschied ist spürbar.
Wer also original Hondateile verbauen möchte...

Gibt es in Deutschland leider nicht, aber Bestellungen in Österreich oder Italien sind ja mittlerweile kein Problem mehr.

Gruß
Wolfram[/QUOTE]

Hallo Wolfram,

ja, das interessiert mich schon sehr.
Woher hast Du diese Kenntnis, wenn ich mal so fragen darf ?
Im WHB steht nichts zum Gewicht und mein Freundlicher
Hondahändler stellt sich zu den Gewichten auch dumm.
Wäre dankbar für Info und eventuel Quelle.

Danke

Lincoln / Uli

Wingman
22.06.2011, 19:30
[QUOTE=Lincoln07]Hallo Wolfram,

ja, das interessiert mich schon sehr.
Woher hast Du diese Kenntnis, wenn ich mal so fragen darf ?
Im WHB steht nichts zum Gewicht und mein Freundlicher
Hondahändler stellt sich zu den Gewichten auch dumm.
Wäre dankbar für Info und eventuel Quelle.

Danke

Lincoln / Uli[/QUOTE]
Hallo Uli,

von Wolfram wirst Du wohl keine Antwort mehr bekommen, denn er hat sich hier schon lange vom Acker gemacht. Soviel ich mitbekommen habe, düst er jetzt auf einer fetten Honda Goldwing durchs Land.
Aber Du kannst beruhigt sein, die damalige Aussage von Wolfram stimmt auf jeden Fall !!

Gruß Lothar

Lincoln07
22.06.2011, 21:41
Okay, Lothar, danke, das hab ich nicht gewußt,
auch nicht drauf geachtet, daß sein Post schon
ziemlich alt war.

Burgerralle
27.07.2011, 19:28
[QUOTE=Lincoln07]Okay, Lothar, danke, das hab ich nicht gewußt,
auch nicht drauf geachtet, daß sein Post schon
ziemlich alt war.[/QUOTE]

Hallo Uli,

es ist tatsächlich so:

Der Sw-T 400 hat bei gleichen Dimensionen 25 gr. Rollen drin. Beim 600 SW-T sind wie auch schon beim Silver Wing 600 28 gr. Rollen drin. Ich habe heute die 25 gr. Rollen vom 400er eingebaut und hatte diese vor dem Einbau nachgewogen.

Ergebnis nach kurzer Probefahrt etwas ernüchternd:

Mit 28gr. Originalrollen hatte ich bei voller Beschleunigung bis ca. 110 KmIh 5000 U/Min. Jetzt sind es mit 25 gr. Rollen ca. 5200 U/Min. Der Roller ist aber insgesamt dennoch spürbar spritziger. Ich hatte mir allerdings etwa 5800 U/Min erhofft. Aber mal sehen wie er sich jetzt mit Sozius fährt. Deswegen habe ich hauptsächlich die leichteren Rollen eingebaut.

Gruß

Ralf

Lincoln07
28.07.2011, 13:36
Danke Ralf, das ist doch mal ne Interessante Nachricht.

Beste Grüße

Uli

paparolf
17.08.2011, 15:01
Ich habe in meiner SiWi eine Malossi Kupplung und eine Malossi Vario drin. Performance erscheint mir gut, allerdings geht die Fuhre beim Anfahren recht ruppig zur Sache. Kann ich in die Malossi auch Dr. Pulley´s einbauen und würden die besseren Gleiteigenschaften der Pulleys für ein "sanfteres" Anfahren sorgen?
Hat da jemand Erfahrungen?

WillySzucsJules
31.08.2011, 02:12
Hallo,
Ich habe meine variorollen auf 20gramm ausgebohrt in fünf Schritte jedesmal mit ein gramm weniger.Und jedes mal testfahrten durchgeführt 20 gramm ist ideal.Voll beschleunigen ca 6300U/min(alles original vario)konstanter geschwindigkeit:
40km/h 3400U/min
50 3500
60 3800
70 4000
80 4500
90 4800
100 5000
110 5600
120 5900
Während der beschleunigung ist stets 4500-6000U/min hängt ab wie viel gas man gibt(runter schalten).
Gruß,
Willy

Knochenkotzer
31.08.2011, 09:38
Hallo Willy,

auf wie viel mm hast du aufgebohrt??

Gruß
Carsten

WillySzucsJules
01.09.2011, 00:18
Hallo,
Carsten
Ich bohre nicht mit einem zylindrischen bohrer aber mit einem konische fräser.
Und einem präzision waage.Auf jeder seite der variorollen ein halb gramm wegnehmen und so weiter mit viel geduld.Hier ein paar bilder.
Gruß
Willy

RatJet
01.09.2011, 08:58
[QUOTE=WillySzucsJules]Hallo,
Carsten
Ich bohre nicht mit einem zylindrischen bohrer aber mit einem konische fräser.
Und einem präzision waage.Auf jeder seite der variorollen ein halb gramm wegnehmen und so weiter mit viel geduld.Hier ein paar bilder.
Gruß
Willy[/QUOTE]
Saubere Arbeit!

RJ

Lincoln07
01.09.2011, 16:38
Sieht professionel aus.
Chapeau

sinko
02.09.2011, 08:57
ich hab das immer mit einer verstellbaren reibahle gemacht, funkt perfekt

Burgerralle
04.09.2011, 13:42
[QUOTE=WillySzucsJules]Hallo,
Ich habe meine variorollen auf 20gramm ausgebohrt in fünf Schritte jedesmal mit ein gramm weniger.Und jedes mal testfahrten durchgeführt 20 gramm ist ideal.Voll beschleunigen ca 6300U/min(alles original vario)konstanter geschwindigkeit:
40km/h 3400U/min
50 3500
60 3800
70 4000
80 4500
90 4800
100 5000
110 5600
120 5900
Während der beschleunigung ist stets 4500-6000U/min hängt ab wie viel gas man gibt(runter schalten).
Gruß,
Willy[/QUOTE]

Hallo Willy,
wie viel Drehzahl (bei voller Beschleunigung) hattest du denn bei 22gr und 23gr? Ich bin am überlegen mir die Dr. Pulley Gewichte einzubauen, bin mir aber noch unschlüssig mit welchem Gewicht. So viel ich weiß gibt es die Dr. Pulley Rollen für den SW 600 als geringstes Gewicht mit 22gr. Wie stets mit der Endgeschwindigkeit? Erreicht dein Roller noch die normale Endgeschwindigkeit oder sind die 20gr Rollen dafür jetzt zu leicht?

Gruß
Ralf

WillySzucsJules
06.09.2011, 01:41
Hallo,
Ralf
Die 20gr rollen sind nicht zu leicht die endgeschwindigkeit ist fast 180km/h.Die volle Übersetzung hat man schon vorher, je nach Lastzustand zwischen 90a100km/h.
Drehzahl bei voller Beschleunigung:
23gr 5400a500U/min
22gr 5700a800U/min
Gruß
Willy

Burgerralle
08.09.2011, 20:02
[QUOTE=WillySzucsJules]Hallo,
Ralf
Die 20gr rollen sind nicht zu leicht die endgeschwindigkeit ist fast 180km/h.Die volle Übersetzung hat man schon vorher, je nach Lastzustand zwischen 90a100km/h.
Drehzahl bei voller Beschleunigung:
23gr 5400a500U/min
22gr 5700a800U/min
Gruß
Willy[/QUOTE]

Hallo Willy,
du erreichst fast 180 Km/h??? Du hast doch den 400er oder??? Ich wundere mich, weil mein 600er ebenfalls knapp 180 Km/h läuft (so etwa 175 Km/h laut Tacho). Ich frage mich nun, ob man deine Werte auf den 600er beziehen kann. die Drehzahl die du mit 22gr Rollen erreicht hast wäre für mich absolut ideal. Mein 600er zieht ab 5500 U/min richtig gut durch und 6000 U/min wären mir doch etwas zu viel. Der 600er hat ja mehr Drehmoment ich hätte die Befürchtung, das 22 gr daher beim 600er bereits eine höhere Drehzahl ergeben könnten.
Was meinst du?

Gruß
Ralf

WillySzucsJules
09.09.2011, 00:47
Hallo,
Ralf
Entschuldigung für die verwirrung aber ich habe mehr als 1 Jahr ein SW 600.Alles bezieht sich auf die 600.(Sollte mein Profil noch ändern)
Gruß,und noch einmal entschuldigen
Willy

Strassi
09.09.2011, 18:19
Hallo

ich selber fahre 21/24ziger Rollen gemischt und bin sehr damit
zufrieden. Die Beschleunigung ist Super. Die absolute
Endgeschwindigkeit kann ich nicht genau sagen. Bei 170 musste ich

abbremsen, hatte aber noch etwas Spiel drinn. Der Verbrauch lag so
bei 6,5 Liter. Da ich meist mit meiner Frau auf Tour gehe, fahre ich
so zwischen 130 bis 140 und mit K&N Luftfilter liegt der Verbrauch
jetzt zwischen 4,8 bis 5,5 Liter. Hier im Forum war auch einmal ein
Bericht, dass das Gemisch zwischen 21/24 Rollen das Beste sei.
Ich habe vergessen zu Erwähnen, dass ich die Malossi mit den Rollen
fahre.

Gruß Wolfram aus Berlin

Burgerralle
10.09.2011, 15:23
Hallo Strassi,

wo liegt denn deine Drehzahl bei voller Beschleunigung?

Gruß
Ralf

Burgerralle
10.09.2011, 15:29
[QUOTE=WillySzucsJules]Hallo,
Ralf
Entschuldigung für die verwirrung aber ich habe mehr als 1 Jahr ein SW 600.Alles bezieht sich auf die 600.(Sollte mein Profil noch ändern)
Gruß,und noch einmal entschuldigen
Willy[/QUOTE]

Hallo Willy,
ich hatte mich auch schon gewundert...
Ich muss aber noch einmal nachfragen: Lagst du bei den 22 gramm Rollen immer zwischen 5700 und 5800 U/ Min oder bist du bei diesem Gewicht doch ebenfalls auf 6000 U / Min. gekommen? Und bei den 23 Gramm Rollen: Hattest du als maximale Drehzahl wirklich nur 5500 U / Min?
Und noch etwas wichtiges:

Du hast ja auch Erfahrungen mit der Jcosta sammeln können, rutschte der Riemen bei derart hohen Drehzahlen nicht durch? (gleiche Frage zu deinen 20 Gramm Rollen)
Welches Haltewerkzeug benutzt du? Hast du eventuell ein Foto? Mit welchem Drehmoment hast du die Vario wieder angezogen?
Ich weiß Fragen über Fragen....

Gruß

Ralf

Strassi
10.09.2011, 20:10
Hallo Ralf
habe darauf noch nicht geachtet, nur bei echten 120 ( tomtom)
ist die Drehzahl genau 6000. Werde bei der Beschleunigung
mal darauf achten.

Gruß Wolfram

MagicJoker
11.09.2011, 00:27
[QUOTE=Burgerralle]Welches Haltewerkzeug benutzt du? Hast du eventuell ein Foto? Mit welchem Drehmoment hast du die Vario wieder angezogen?[/QUOTE]

Ein Foto von einem Haltewerkzeug sowie Montagetipps findest Du auf meiner Homepage. Das Teil habe ich bei Polo für 21,95 gekauft. Auch wenn Du einen SW-T fährst, vom Motoraufbau sind die ja gleich ...

Evtl. hilft es Dir ja :-) http://home.wtnet.de/~bwulf/

Gruß Dirk

WillySzucsJules
12.09.2011, 01:16
Hallo,
Ralf
Die 22Gramm rollen bin ich nicht so lange gefahren.Man muss die rollen ein weile einfarhren am anfang ist die drehzahl nicht so hoch nach einer weile geht die drehzahl höher.Ich kann mir vorstellen wenn,ich mehr gefahren wäre vielleicht 5900a6000U/min so auch bei den 23Gr.Ich komme mit meinem 20gr jetzt nach 700km auf 6500U/min(bei voller beschleunigung aus stillstand).Und der riemen rutschte nicht durch in so weit ich es konnte konstatieren.Haltewerkzeug für der riemenscheibe hab ich selbst gemacht und
und wenn die frage geht um das haltewerkzeug für die rollen hier ein paar bilder.Alles in den schraubstock spannen und der gummi beschädigt die rollen nicht.Drehmoment für die vario lüfterscheibenbolzen 103N.m/10,5kgf.m

Gruß Willy

Burgerralle
17.09.2011, 14:45
[QUOTE=MagicJoker]Ein Foto von einem Haltewerkzeug sowie Montagetipps findest Du auf meiner Homepage. Das Teil habe ich bei Polo für 21,95 gekauft. Auch wenn Du einen SW-T fährst, vom Motoraufbau sind die ja gleich ...

Evtl. hilft es Dir ja :-) http://home.wtnet.de/~bwulf/

Gruß Dirk[/QUOTE]

Hallo Dirk,

deine Seite ist wirklich gelungen und die Tipps sind super!!! Gibt es bei Polo verschiedene Haltewerkzeuge oder nur ein universelles??

Gruß

Ralf

Burgerralle
17.09.2011, 14:49
[QUOTE=WillySzucsJules]Hallo,
Ralf
Die 22Gramm rollen bin ich nicht so lange gefahren.Man muss die rollen ein weile einfarhren am anfang ist die drehzahl nicht so hoch nach einer weile geht die drehzahl höher.Ich kann mir vorstellen wenn,ich mehr gefahren wäre vielleicht 5900a6000U/min so auch bei den 23Gr.Ich komme mit meinem 20gr jetzt nach 700km auf 6500U/min(bei voller beschleunigung aus stillstand).Und der riemen rutschte nicht durch in so weit ich es konnte konstatieren.Haltewerkzeug für der riemenscheibe hab ich selbst gemacht und
und wenn die frage geht um das haltewerkzeug für die rollen hier ein paar bilder.Alles in den schraubstock spannen und der gummi beschädigt die rollen nicht.Drehmoment für die vario lüfterscheibenbolzen 103N.m/10,5kgf.m

Gruß Willy[/QUOTE]

Hallo Willy,
vielen Dank für deine vielen Tipps! Bin aber immer noch nicht sicher ob ich nun die 23 gr oder 22 gr Dr. Pulley Rollen einbauen werde. Mal sehen vielleicht finde ich hierzu noch weitere Informationen in anderen Foren.

Gruß

ralf

Gfox
19.04.2013, 19:51
Hallo,

so eben habe von DDirk die 24er Rollen inkl. Steiger eingebaut.


Ein supernetter Kontakt, inkl. Beratungsmail und innerhalb kürzester Zeit waren die Teil (inkl. Tempomat) bei mir zu Hause.

Eingebaut waren die Sachen inkl. neuen Mitsoboshi Riemen innerhalb einer Stunde, die erste Probefahrt war mehr als überzeugend.

Fazit: Beschleunigung ist merkbar besser, Beschleunigung von Stand weg ohne "Loch", Drehzahl ist etwas geringer.

Kostet nicht viel bringt aber viel….

LG und eine schönes WE
Werner

Urbi
10.01.2014, 19:16
Hi Gfox

Da ich mir irgendwie nicht recht vorstellen kann das nur der Originalriemen für unsere Siwi geeignet sein soll, wo doch selbst in hochwertigen PKW,s Zubehörriemen ohne Probleme genutzt werden wie zB im 310 PS starken Audi A8, da zerren ganz andere Leistungen am Riemen und der hält.

Daher würden mich Deine Erfahrungen mit dem Mitsoboshi Riemen echt interessieren


viele Grüße
Urbi

der übrigens mit der J.Costa mehr als glücklich ist

honda-kp
10.01.2014, 19:50
Hi GFox, meine Erfahrungen mit den 24g Rollen von Dr. Pulley (sind hier im Forum übrigens zum Kauf angeboten) sind etwas andere:

Beschleunigung leicht verbessert, aber nicht WOW.
Motor im Leerlauf ruhiger, Höchstgeschwindigkeit etwas geringer, Spritverbrauch etwas höher.

Insgesamt haben mich die leichteren Rollen nicht überzeugt, sodaß ich wieder die 28 gr. (Dr. Pulley, das Konzept überzeugt mich) wieder drinne habe....auch deshalb, weil ich mit der HiTKupplung von Dr. Pulley liebäugele, die dann die Original Gewichtsrollen mit 28gr.vorsehen.

Gruß KP

MrBeanfield
28.01.2014, 21:49
Ich kann nur positives berichten,habe in meinen 400er 22gr.Dr Pulley drin,der Anzug ist herrlich wie eine Gummiband,zieht durch bis 160km/h,dann dauert es bis er die 170km/h erreicht.
Nur der Verbrauch ist um einen Liter gestiegen,bei Vollgas sind auch über 7 Liter drin,macht aber Spaß vorallen die verdutzten Blechdosen zusehen,wie A6 o.5er BMW.


Gruß Thomas

Burgerralle
11.02.2014, 18:22
[QUOTE=honda-kp]Hi GFox, meine Erfahrungen mit den 24g Rollen von Dr. Pulley (sind hier im Forum übrigens zum Kauf angeboten) sind etwas andere:

Beschleunigung leicht verbessert, aber nicht WOW.
Motor im Leerlauf ruhiger, Höchstgeschwindigkeit etwas geringer, Spritverbrauch etwas höher.

Insgesamt haben mich die leichteren Rollen nicht überzeugt, sodaß ich wieder die 28 gr. (Dr. Pulley, das Konzept überzeugt mich) wieder drinne habe....auch deshalb, weil ich mit der HiTKupplung von Dr. Pulley liebäugele, die dann die Original Gewichtsrollen mit 28gr.vorsehen.

Gruß KP[/QUOTE]

Hallo Karl-Peter,

das gleiche Ergebnis habe ich ebenfalls festgestellt. Die Drehzahl ist beim Anfahren zwar höher, wegen der größeren Untersetzung ist der Vortrieb aber gerade beim Anfahren meiner Meinung nach schlechter. Ich habe bei mir nun die Original Honda Variorollen vom SW-T 400 eingebaut (25 gr.) und bin sehr zufrieden. Der Roller verhält sich wie mit den original 28 gr. Rollen, hat es aber mit Sozius leichter beim Beschleunigen. Ab 100 Km/h hat der Roller auch mehr Durchzug aufgrund der höheren Drehzahlen mit den Rundrollen.

Gruß
Ralf

Asna
10.08.2014, 07:54
habe mir alles über die käseecken und rundrollen durchgelesen, und am
freitag in meine sw-t400 die käseecken mit 22g verbaut und bin auch schon
300km gefahren. nach einkuppeln, so ab 30 kmh dreht der roller ca. 5100.
das sind ja nur etwa 2 - 300 touren mehr als original. im sprint von 0 -100
habe ich gegen meine yp400 (malossi multivar) eineinhalb rollerlängen verloren :-( .
was gleich positiv aufgefallen ist, bei 110kmh tacho dreht der roller nun
statt genau 6000 nur noch 5600. immerhin 400 touren :-) .
der durchzug ab 100 kmh muss unter der drehzahlabsenkung nicht leiden. bei gas auf hat man
gleich über 6000 touren und ab knapp 120 kmh über 6500, also volles drehmoment.
im duell 100 - 140 konnte ich meinem yp eine rollerlänge abnehmen
frage an alle 400er fahrer mit 22g pulley gleiter:
wie hoch dreht euer roller ab 30 bis ca 80? wie lange ist die einfahrzeit der
käseecken?

marcello
28.10.2014, 17:42
Hallo, ich lese die ganze Post über die Rollen, die Rollen Polini montiere ich meine 400 sw 20 Gramm, mit der elektronischen Steuereinheit, comsuma jetzt viel mehr, aber die Leistung ist sehr verbessert, ich habe eine sehr leistungsfähige und schnelle Beschleunigung, aber wie wir wissen alle können Sie eine brillante Motor nicht ohne verbrauchen viel Hallo an alle, sorry für die Fehler, aber ich bin mit Google Translator