PDA

Vollständige Version anzeigen : ist den J.Costa nun so toll?


Mark_Berlin
03.10.2008, 03:58
Hallo SWler mit Costa,

also ich hab mir grade den gesamten Costa Beitrag durchgelesen. So richtig überzeugende Argumente finde ich aber keine.

Es wird geredet:

+ höhere Drehmomente bei geringen Geschwindigkeiten
+ fährt spritziger (?)

- Verbrauch
- Lautstärke


Also laut meiner Info ist die Beschleunigung bei Serie 0-100 in 6 Sekunden. In Serie gibts dieses kleine "Loch" beim Gasgeben aus dem Stand. Der Biss kommt erst kurze Zeit später.

Frage:

- wie ist die Beschleunigung von 0 auf 100 mit Costa?
- wie hoch ist der Verbrauch bei Costa auf 100km in der Stadt? (mit Serie hab ich ca. 5,8 Liter)

- ist mit Costa das Loch beim Gasgeben aus dem Stand weg?

Meines Wissens ist dieses Loch aber zurück zu führen auf den Riemen und nicht auf die Variomatik.

Bitte klärt mich auf. Wo liegen denn nun die gravierenden Vorteile der Costa? Kann ich mich dann mit ein paar Motorrädern mehr anlegen oder wie? Schaff ich dann den Audi A3 mit 250PS und Turbomotor an der Ampel stehn zu lassen? Sagt es mir bitte!!!

Werner2
03.10.2008, 05:12
Moin Mark,
mit meiner Wing habe ich das erste mal kein Bastelmopet, an dem regelmäßig geschraubt werden muss. Ich fahre im Jahr so ca 12000 km ohne auch nur einmal den Schraubeschlüssel anzufassen. Einmal im Jahr bringe ich das Mopet zum Schrauber. Selbst brauchte ich noch nicht einmal Öl nachzufüllen, obwohl ich den Motor in keiner Weise schone.

Mit den Fahrleistungen bin ich absolut zufrieden. Mit 18 Jahren hätte ich das wahrscheinlich anders gesehen, aber irgendwann wird man ja mal erwachsen.

Das alles werde ich wegen solcher Spielereien nicht aufs Spiel setzen. Bislang habe ich bei jedem anderen Mopet die Erfahrung gemacht *Einmal schrauben = immer schrauben* Wenn ich wirklich mehr will, kauf ich mir einen Rennsemmel mit 200 PS. Knie an den Ohren, Zähne auf der Straße, der Tank ist dem Bauch im Weg und der Hintern hängt in der Luft. Gemütlichkeit ist was anderes.

Sicherlich wird es andere Meinugen geben und irgendjemand wird dann wohl auch mal was zu den gemessenen und gefühlten Fahrleistungen sagen können.

Gruß aus Oldenburg
Werner

bolle
03.10.2008, 12:24
Hallo Mark,
zu der Geschichte kann ich nicht viel beitragen.
Soweit ich gehört/gelesen habe,liegt die Beschleunigung im Original bei 7,9Sec bis 100kmh.
Ja und das Loch beim Anfahren nervt manchmal,ist für mich aber kein Grund,so viel Geld in eine Vario zu stecken.Es mach zwar Spaß,die tiefer/breiter/lauter Jungs auf der Straße zu necken,aber das ist ja nicht für jeden Tag.

Gruß
Wolfgang

Mark_Berlin
03.10.2008, 15:35
@bolle

stimmt, waren 7,9 sek ... wobei ich Leichtgewicht schaffs vielleicht etwas schneller :)


@Costa'ler


ihr seid dran! Argumente Argumente bitte!

Werner2
03.10.2008, 16:31
Wäre interessant das mit 1 original- und 1 getuntem Roller nebeneinander auszuprobieren. Wie wäre es, wenn mal alle getunten Silwis und natürlich auch die ungetunten zum www.Rollerstammtisch-Unterweser.de kommen. Da gibt es leckere Currywurst und andere leckere Sachen.

Gruß
Werner
aus Oldenburg

assi2
03.10.2008, 17:43
Ihr könnt ja mal den Ralph fragen wie ein Sivi mit c.Costa gegen einen Burgi 650 geht.Und meine meinung ist jedenfals,und die ist bewiesen,das der Sivi ohne C.Costa bei unseren Bergen überall verhungert....Er wird beim Gasgeben nur laut und es dauert bis die Kraft kommt...Mit C.Costa merkt man ein deutliches Runterschalten,und die Drehzahl geht rauf.Mit C.costa kommt der motor in Drehzahlbereiche wo er serienmäßig nicht hinkommt-wo der Motor aber erst richtig geht.Aber das war schon immer ein Problem von Honda das die Angaben lt.Typenschein mit der wirklichkeit nichts zu tun haben.Man muß immer Geld investieren um normale Werte zu erreichen.Und mit etwas mithilfe von anderen Herstellern,wo ja Honda anscheinend selber nicht in der Lage ist, kann eigentlich so jedes Fahrzeug nebenan beim Ampelstart stehen,bei 0-80 ist man im Stadtbereich immer die Nr 1.Auch bei der beschleunigung Ducati St 2 mit 83 Ps gegen Sivi verliert die Duc beim Spurt auf 100.Und den Vergleich habe ich jeden Tag wenn ich mit meiner Frau unterwegs bin...Aber wie gesagt jeder hat andere vorraussetzungen für sein Bike......Lg

Werner2
03.10.2008, 18:04
Ich hatte letztens einen 650er Burgmann als Leihfahrzeug und fand ihn eher lahm gegen meinen serienmäßigen Silverwing.

Die Frage ist SiWi gegen getunten SiWi.

Mit den Fahrleistungen meines SiWi in den Bergen war ich so auch zufrieden. Vielleicht habe ich auch nur geringere Ansprüche.

Gruß
Werner
aus Oldenburg

assi2
03.10.2008, 18:22
Das mit Lahm sollte wohl Ralph nicht lesen...
Aber wie gesagt ich bin mit meiner Frau viel zu zweit unterwegs,und mit der C.Costa kann sie mit mir sehr gut mithalten,auch bei überholvorgängen,da der Sivi jetzt viel besser am Gas hängt und auch die Drehung am Gasgriff sofort in Vorwärtsbewegung umsetzt.Und Sivi gegen Sivi habe ich nicht erproben können,die sind bei uns leider Mangelware................Lg

Werner2
03.10.2008, 18:38
Ich konnte die genannten Mängel an meinem Serien SiWi nicht feststellen, habe aber leider keinen Vergleich. Der Vergleich mit anderen Rollern oder Motorrädern hinkt ein wenig.

Gruß
Werner

Mark_Berlin
03.10.2008, 20:12
@assi2

SW mit J.Costa lässt ne 83 PS Ducati stehn? Kann ich mir kaum vorstellen. Da muss der Fahrer der Ducati was falsch gemacht haben.

Letztens hatte ich hinter mir so einen Spinner mit ner Kawasaki GPZ 500, vermutlich die mit 60 PS, der ging ab wie Schmitz Katze ich hatte da keine Chance.

Hier paar Daten der GPZ:

Drehmoment: 46 Nm / 8500 U/min
Beschleunigung (0-100 km/h): ca. 4,9

Und nun soll die SW mit Costa eine Ducati verbraten? Die Ducati St 2, 83 PS, wird lt. technischen Datenblatt mit von 0-100 km/h in 4,2 Sekunden angegeben.

Das müsste ja heißen, dass die SW mit J.Costa den Spurt in weniger als 4,2 sek schafft laut Assi2.

Also bitte mal jetzt Fakten, von 0-100 km/h mit J.Costa, möchte ich sehr gerne mal wissen.

RatJet
04.10.2008, 19:05
Hm,

das mit der Duc halte ich auch für ein Gerücht.
Habe ach neben der SW noch ein paar Moppets, gegen die die SW eher behäbig ist, aber - macht mir eigentlich garnix.

RJ

assi2
04.10.2008, 19:21
Schon mal Ducati Gefahren ?????? Unter 3000 Geht gar nichts,da glaubt man der Bock fällt auseinander, und bei 9000 ist schluss....Das heißt bei 60 wird in den 2. Gang geschaltet.Aber ich meinte ja auch den Ampelstart,und mit Automatik hat man immer die Nase vorne.Mit J.Coste geht die Drehzahl sofort bis auf 7000.Da müßt ihr mal schauen was serienmäßig für eine Drehzahl anliegt (mehr wie 5000 werden es nicht sein) Und wie bekannt ist braucht jeder 2 Zylinder Drehzahl zum munterwerden.Nur Ducati hat einen zimlich gleichbleibenden Kraftverlauf..........Lg

RatJet
06.10.2008, 10:25
Habe hier unter anderem auch Motorräder mit grossem V2, die sind auch bei unteren Drehzahlen schon munter, da scheint dann aber irgend etwas mit Deiner Duc nicht zu stimmen.

RJ

Olli-Lippstadt
06.10.2008, 14:02
Das kann man so aber nicht stehen lassen. Da spielen viele Faktoren eine Rolle (Motormanagement, Getriebeauslegeung usw.). Auch grossvolumiger Hubraum (z.B. Intruder, Royal Classic) bringt gewaltigen Bumms von unten, gleichwohl die PS-Zahlen an eine Duc nicht heranreichen. Daher dürfte mit assi2´s Duc alles im grünen Bereich sein.

Meine 600er ZZR (98 PS) war bis 5000 U/min ein Lahmarsch, aber dann ging bis 12000 U/min die Post ab. Die 1100er ZZR schaffte das wegen des fast doppelten Hubraums schon von unten heraus, war im Spurt aber auch nicht viel flotter, da zwar knapp 50 Pferdchen besser, aber etliche Kilos mehr zu schleppen.

schimane
06.10.2008, 20:09
[QUOTE=assi2]Schon mal Ducati Gefahren ?????? Unter 3000 Geht gar nichts,da glaubt man der Bock fällt auseinander, und bei 9000 ist schluss....Das heißt bei 60 wird in den 2. Gang geschaltet.Aber ich meinte ja auch den Ampelstart,und mit Automatik hat man immer die Nase vorne.Mit J.Coste geht die Drehzahl sofort bis auf 7000.Da müßt ihr mal schauen was serienmäßig für eine Drehzahl anliegt (mehr wie 5000 werden es nicht sein) Und wie bekannt ist braucht jeder 2 Zylinder Drehzahl zum munterwerden.Nur Ducati hat einen zimlich gleichbleibenden Kraftverlauf..........Lg[/QUOTE]

Dass 2 Zylinder Drehzahl zum munterwerden brauchen kann ich so auch nicht stehen lassen. Ich habe bis September 08 (vor meiner SiWi-Zeit) eine BMW 1150RS gefahren. 95PS, 100Nm Drehmoment. Da war schon im Drehzahlkeller die Hölle los. Obwohl ich von meiner SiWi begeistert bin, muss ich doch sagen, dass mir der Gedanke eine SiWi oder auch ein Burgi hätten mich mit meiner BMW beim Ampelstart versägt nur ein mitleidiges Lächeln abringt. Die Siege die man als SiWi-Fahrer bei den "Ampelduellen" erringt beruhen meistens auf dem Überraschungsmoment. Ich glaube unsere Roller sind wohl die meist unterschätzten Zweiräder auf der Straße. Ich war gestern auf Tour im Bayerischen Wald und habe in Deggendorf eine BMW1200GS an der Ampel stehen lassen. Mir ist dabei aber durchaus bewußt: der Kerl hatte keinen Gang eingelegt, hat müde und gelangweilt in die Sonne geblinzelt und mir einfach die kleine Freude gegönnt. 2 Kilometer weiter, auf der Ruselbergstrecke, war`s dann mit der Freude auch gleich wieder vorbei. Da hat er mir dann trotz meines schon schleifenden Hauptständers (das hab ich bei meiner BMW nur selten geschafft) gezeigt wo der Unterschied zwischen Motorradfahren und Rollerfahren ist. Nun gut, man muss seine Grenzen kennen und sich neu orientieren. Mir hat`s trotzdem rießig Spaß gemacht.
... und den einen oder anderen werd ich trotzdem wieder überraschen ... grins...

schimane
06.10.2008, 20:37
In einem Punkt muss ich Assi2 absolut recht geben: Sobald`s ein bisschen bergig wird ist`s mit dem Dampf der SiWi vorbei. Gerade in steilen Spitzkurven, wo man auf 30 oder 40km/h runterbremst und aus der Kurve heraus beschleunigen möchte jammert die SiWi in einem ungünstigen Drehzahlbereich. Als Motorradfahrer hätte ich da das Bedürfnis "runterzuschalten". Wenn die j.Costa in dieser Situation die Drehzahl näher an das maximale Drehmoment bringt könnte sich das durchaus sehr positiv auswirken. Ab etwa Tempo 80 km/h spielt das ganze dann wieder eine eher untergeordnete Rolle.
Assi2 kannst da bitte mal nähere Angaben zur Drehzahl im 30-40km/h Bereich machen?
Ich bin, da bei mir bald die berühmten 24.000 voll sind und ich viel Bergstecken fahre, stark am überlegen ob ich mir nicht auch eine J.Costa zulege...
Wohlgemerkt, auf flachen Strecken bin ich mit dem Beschleunigungsvermögen meiner SiWi voll und ganz zufrieden, aber... sie hängt am Berg und singt...

assi2
06.10.2008, 23:51
Hallo zu meiner Verteidigung muß ich sagen,bei einer Varadero habe ich mit dem Roller nur ein paar Meter eine Chance,dann ist sie weg. Ich rechne aber immer so das Beide die Händ nur am Lenker haben,das heißt Gang bei der Maschine heraussen und nicht schon bereit zum angasen....Die Ducati hat um die 80 Nm und 83 Ps mit einem Eigengewicht von 230 Kg und einer Spitze von 210.Wobei ich Motormäßig einiges gemacht habe und sie auch kürtzer Übersetzt ist.Also prima für Bergfahrten.Aber Serienmäßig überhaupt nicht vergleichbar mit anderen 1000ern mit 2 Zylinder,deshalb wird sie von mir auch momentan auf 1000PS.at angeboten.Aber zurück zum Roller, beim anfahren geht die Drehzahl immer gleich auf die 7000 (natürlich bei vollgas) und wenn die gewünschte Geschwindigkeit erreicht ist rollt mann so um die 4000 dahin.Wenn man dann Überholen will und Vollgas gibt geht die Drehzahl sofort auf die 7000 und merklich schaltet auch die Vario runter,wodurch ein Pkw der um die 100 fährt locker und mit genug Reserve überholt werden kann,und nicht mit Anlauf so wie in der Serie.Aber das muß mann einmal selber testen.........Lg

assi2
07.10.2008, 00:02
Apropo , bin auch BMW-fan und einmal mit ner R 850 Rt und R 1100 Rt gefahren,aber leider läßt das meine Geldtasche nicht zu.Lg

PICO
18.10.2008, 11:15
[QUOTE=Mark_Berlin]Hallo SWler mit Costa,

Bitte klärt mich auf. Wo liegen denn nun die gravierenden Vorteile der Costa? Kann ich mich dann mit ein paar Motorrädern mehr anlegen oder wie? Schaff ich dann den Audi A3 mit 250PS und Turbomotor an der Ampel stehn zu lassen? Sagt es mir bitte!!![/QUOTE]
Kann mich kaum noch erinnern, wie viel Sofa-mässiger das Fahren ohne JCosta war. Bin kein Draufgänger.
Fahrspass am Berg mal 10.
Für mich sind nicht zentel Sekunden wichtig oder 0,5 Liter mehr, alles Quatsch im Normalverkehr, das Gefühl im Hintern muss stimmen=

FAHRFREUDE

PICO
22.10.2008, 07:01
Ich wiederhole mich sehr gerne=

es ist überhaupt kein Vergleich im Sinne von Durchzugsvermögen am Berg, Beschleunigung von unten raus und Fahrspass zwischen Original oder Malossi, beides ist mit JCosta unvergleichlich grösser.
Man spürt es im AAA....., man fühlt sich sicherer.

Erst mit JCosta wird die Kraft des Antriebs voll auf die Hinterachse gegeben.

WillySzucsJules
02.11.2008, 01:27
Hier ist etwas über Costa J
Gruß,Willy
http://s410.photobucket.com/albums/pp188/willbernardo/?action=view&current=ModSilverWingStandStart.flv

Mark_Berlin
11.11.2008, 17:01
Also ich hab mal grad die Zeit gestoppt bis 100 km/h. Der Fahrer ist wohl ein Brite mit mp/h Anzeige. Aber kann man ja umrechnen.

Also von 0 auf 100 hab ich 6,32 Sekunden gemessen.

Was war die Normalbeschleunigung? 8 Sekunden? Ich glaub ja.